Frauen aktiv in die Zukunft

Das Projekt "Frauen aktiv in die Zukunft“ fördert Frauen, die eine Verbesserung ihrer Erwerbssituation oder eine Neuorientierung im Erwerbsleben anstreben. Das Projekt ist eine Kombination aus beruflicher Qualifizierung und sozialpädagogischen Betreuungsmaßnahmen, um die Frauen zu aktivieren und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Zielgruppe

Die Maßnahme „Frauen aktiv in die Zukunft“ richtet sich an erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die individueller Unterstützung bedürfen.

Was beinhaltet die Maßnahme

Projektinhalt ist eine Kombination aus beruflicher Qualifizierung und sozialpädagogischen Betreuungsmaßnahmen, um die Frauen zu aktivieren und ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Mit Eintritt in die Maßnahme

wird eine Analyse der individuellen Ausgangssituation hinsichtlich Schulbildung, Berufsabschluss, Interessen u. Neigungen sowie ggf. erforderlichem Qualifizierungsbedarf durchgeführt (Orientierungs- und Eingewöhnungsphase, ca. 4 Wochen) und in einem Förderplan festgehalten, welche Schritte und Ziele umgesetzt werden sollen.

Qualifizierung und Aktivierung

Wir bieten individuelle und bedarfsgerechte Gruppenangebote mit folgenden Inhalten an:

Qualifizierung- und Aktivierung (11 Monate):

  • Wir bieten verschiedene Module in Form von Gruppenangeboten und Einzelcoaching an:
  • Tätigkeitsbezogene Qualifizierung
  • Gesundheitsmanagement
  • individuelle und soziale Stabilisierung
  • IT- und Medienkompetenz
  • Wohnsituation und Mobilität
  • Stärkung der Kompetenzen hinsichtlich der Finanzsituation
  • Berufswegplanung und Perspektiventwicklung
  • Stärkung der Eigenverantwortung/ Förderung von Basis- und Schlüsselqualifikationen
  • Familie & Beruf
  • Zugang zum Arbeitsmarkt

Die Kenntnisvermittlung erfolgt durch unterschiedliche Angebote (Grundlagen finanzieller Lebensführung, Arbeitsmarkt in Deutschland, Rechte/Pflichten im Arbeitsverhältnis, Leben in Deutschland, schulische Basiskompetenzen, Informationen zu den Berufsfeldern, Qualifizierung EDV, Bewerbungsseminar, … ).

Neben den Bildungs- u. Qualifizierungsangeboten bilden praxisorientierte Projektarbeiten einen Schwerpunkt.

Die Sozialpädagogen bieten Einheiten zum Thema Gesundheit und Fitness sowie zum Thema Mobilität an.

Teilnahmedauer

  • laufend, nach Zuweisung

Die individuelle Zuweisungsdauer wird vom Jobcenter festgelegt.

Standort Hachenburg

Anca Maria Erbig

Anca Maria Erbig

Sozialpädagogische Fachkraft

08.00 - 15.00

Gefördert durch das Jobcenter Westerwald und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.