Starkes Projektjahr 2019 im IBB

2019 war ein sehr buntes und projektreiches Jahr im Institut für Bildung und Beruf in Hachenburg.

Hier eine kurze Zusammenfassung der initiierten Projekte, der Veranstaltungen sowie der Ausflüge:

  • Gastvortrag von Herrn Lucke, Europahaus Marienberg zum Thema „Kommunalwahlen“
  • Gastvortrag von Frau Müller, Diakonie Westerwald zum Thema „Schuldnerberatung“
  • Gastvortrag von Herrn Kuhmann, Diakonie Westerwald zum Thema „Drogenprävention“
  • Gastvortrag von Frau Hauser und Frau Hass, mki e.V. Mainz zum Projekt „Fit in Europe“ – Auslandspraktikum für Jugendliche in Marseille/Frankreich oder Léon/Spanien
  • Gastvortrag von Frau Dr. Alley, Initiative HBG plastikfrei
  • Großprojekt „Wilde Wäller Heimat“ mit selbstentwickelter Broschüre zum Thema Geschichte und Flora des Westerwaldes
  • Gestaltung und Veröffentlichung des Kochbuches „Cook the book“
  • Gestaltung und Veröffentlichung einer Umweltbroschüre „Umweltschutz im Privathaushalt“
  • „Aus alt mach neu“ - Restaurierung und Ausstellung alter Möbelstücke
  • Kreative Gestaltung von Jute-Beutel, um die Nutzung von Plastikbeutel zu reduzieren
  • Aufbau einer umweltfreundlichen Grünlandschaft für Insekten mit Insektenhotels auf dem Außengelände des Instituts
  • Herstellung eines eigenen Kräuterbeets im IBB
  • Neugestaltung der Mülleimer im IBB für eine sensible Mülltrennung
  • Tag der offenen Tür am 28.06.2019
  • Betriebsbesichtigung bei Mann Naturenergie GmbH & Co. KG in Langenbach
  • Betriebsbesichtigung der MBS-Anlage Westerwald in Rennerod
  • Betriebsbesichtigung der Druckerei Hachenburg PMS GmbH in Hachenburg
  • Ausflug zum Haus der Geschichte nach Bonn + Besuch Weihnachtsmarkt Bonn
  • Kinobesuch „The True Cost – Der Preis der Mode“
  • Ausflug zum Zoo Neuwied
  • „Weihnachten im Schuhkarton“ - Spende von selbst befüllten und gestalteten Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder, in Kooperation mit der Kolpingsfamilie und des Frauenhauses Westerwald
  • Spende eines Weihnachtsbaumes und selbstgestalteten Weihnachtsdekorationen an das Frauenhaus Westerwald

Viele Ideen und viel Fleiß sind in die einzelnen Projekte geflossen, „weil unsere Umwelt nun mal jeden betrifft und das Resultat des Umgangs mit ihr jeden trifft“, wie eine Teilnehmerin zusammenfasste.

Wir bedanken uns für das Engagement der Projektteilnehmenden der Maßnahmen „Perspektiven eröffnen“, „Deine Chance“ und „Fit für den Job“!

Weitere Informationen zu den einzelnen Maßnahmen finden Sie unter der Rubrik Seminarangebote.