Neue Einblicke in die Arbeitswelt gewinnen

Nachdem es coronabedingt über einen längeren Zeitraum sehr schwierig war Betriebsbesuche zu vereinbaren, gelang dies gegen Ende des ersten Quartals wieder. Den Teilnehmenden soll damit eine neue berufliche Perspektive vorgestellt werden, zudem sollen den Teilnehmenden der Projekte auch nach teilweiser längerer Erwerbslosigkeit ein alltagsnahes Bild von den Anforderungen potentieller Arbeitgeber näher gebracht werden. Bei der Auswahl der zu besuchenden Betriebe wurde besonders der Aspekt beachtet einen Betrieb zu besuchen, der auch Menschen ohne formalen Berufsabschluss eine Perspektive bieten kann.

Daher wurde von den Maßnahmen „Frauen aktiv in die Zukunft – deine Chance“ und „Perspektiven eröffnen“ am 23. März 2022 ein gemeinsamer Betriebsbesuch bei der SMA GmbH in Bad Marienberg durchgeführt.  Nach der freundlichen Begrüßung durch Frau Wilke und einem kurzen Austausch mit dem Geschäftsführer, Herrn Muzaffar Ahmad Khawaja, erhielten die Teilnehmerrinnen und Teilnehmer des IBB einen Einblick über die verschiedenen Arbeitsfelder des Unternehmens, welches vorwiegend - sowohl regional als auch im gesamten deutschsprachigem Raum – mit den verschiedensten Facetten der Gebäudereinigung betraut ist. Zusätzlich ist das Unternehmen SMA GmbH auch in den Bereichen Trockenbau und Abrissarbeiten tätig.

Zu den Kunden des Unternehmens im Feld Gebäudereinigung zählen dabei regional medizinische Praxen ebenso wie Filialen von Discountern und Supermärkten. Bis nach Österreich arbeitet das Unternehmen aber auch an Großprojekten, welche durch Montagetrupps vor Ort betreut werden. Erörtert wurden in diesem Zusammenhang die unterschiedlichen Anforderungen an potentielle Bewerber– und Bewerberinnen im Feld der Gebäudereinigung, dabei beschränkte sich der Betriebsbesuch nicht auf reine Informationsvermittlung sondern es gab für die Teilnehmenden die Möglichkeit sich in einem Quiz aktiv in das Geschehen mit einzubringen.

Bei einer in Kleingruppen aufgeteilten Führung durch drei Mitarbeiterinnen des Unternehmens konnten die Besucherinnen und Besucher vom Institut für Bildung verschiedene Arbeitsmaterialien und den Maschinenpark des Unternehmens kennen lernen.

Im Anschluss an den informativen Besuch stellten Frau Sarina Ashraf und Frau Mahe Noor Khawaja, Geschäftsführerinnen der Chimuu Services GbR, ihr Unternehmen und ihre Unternehmensphilosophie vor. Es handelt sich dabei um ein Unternehmen der Arbeitnehmer- und Arbeitnehmerinnenüberlassung, welches sich seit 2020 im Markt etabliert und auch in anderen gewerblichen Bereichen berufliche Perspektiven eröffnen kann.

Eine kleine Aufmerksamkeit der beiden Unternehmen für die Besuchergruppe des IBB rundete den Betriebsbesuch ab, der einigen der Teilnehmenden eine neue Sichtweise auf ein von ihnen teilweise bislang nicht immer stark beachtetes Segment des Arbeitsmarktes ermöglichte.