Berufsfelder

Dienstleistungen, Wirtschaft/Verwaltung, Metall, Technik, Verkehr, Logistik, Elektro, IT/Computer, Bau, Architektur, Vermessung

Zielgruppe

  • Benachteiligte Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben

Anzahl der Ausbildungsplätze

  • 10 in Westerburg
  • 10 in Montabaur

Ausbildungsverlauf

Die Jugendlichen werden in einem Kooperationsbetrieb praktisch ausgebildet.

Zusätzlich zum Berufsschulunterricht

nehmen die Jugendlichen einen Stütztag im IBB wahr, an dem sie praktische und/oder theoretische Defizite mit Hilfe eines Dozenten aufarbeiten. Unterrichtsinhalte der Berufsschule werden individuell nachbereitet, Prüfungen gezielt vorbereitet.

Ziel ist die Übernahme der Jugendlichen

in eine betriebliche Ausbildung durch den Kooperationsbetrieb ab dem zweiten Lehrjahr. Während der gesamten Maßnahmedauer werden die Auszubildenden von Sozialpädagogen betreut.

Förderung

Der Berufsberater der zuständigen Agentur für Arbeit entscheidet über die Teilnahme.

Standort Westerburg

Julia Gandor-Kilb

Julia Gandor-Kilb

Dipl.-Sozialpädagogin

07.30 - 16.30

Standort Montabaur